W Kurs am SID Institut:

Mit dem W Kurs im Studienkolleg kann man sich in Deutschland für die meisten wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge an Universitäten bewerben. Der W Kurs am SID Institut besteht aus Mathematik, BWL, VWL und Englisch.

So werden wichtige Methoden und Inhalte verschiedener Wissenschaftsbereiche fundiert erlernt.

Die verschiedenen Fächer werden auf Deutsch unterrichtet und sollen die Teilnehmer auf die Feststellungsprüfung an einer Universität ihrer Wahl vorbereiten. Die Teilnahme an unseren Kursen ist ohne Aufnahmetest möglich.

Nach dem Vorkurs wird eine schriftliche Prüfung gestellt. Während des Hauptkurses werden Zwischenprüfungen abgehalten und alle Hauptkurse enden mit Abschlussprüfungen in allen Schwerpunktfächern. Die Abschlussprüfungen orientieren sich an den Feststellungsprüfungen und sind somit eine sehr gute Vorbereitung.

 

Vorkurs:

Der Vorkurs soll mathematische Grundlagen festigen und auf den Mathematikunterricht des Hauptkurses vorbereiten. Dabei wird elementare Mathematik, quadratische Gleichungen, Logarithmen und lineare Gleichungssysteme, behandelt. In Analysis werden Ableitungen, Differentiationsregeln, ganz- und gebrochen-rationale Funktionen, Exponentialfunktionen und Kurvenscharen unterrichtet. Außerdem ist analytische Geometrie ein wichtiger Bereich, mit Vektoralgebra, Geraden- und Ebenengleichungen und Skalarprodukt.

 

Mathematik:

In Mathematik werden Themen, die in Deutschland Abiturrelevant sind behandelt. Diese beinhalten Kurvendiskussionen, Extremwertaufgaben und Rekonstruktionsaufgaben. Integralrechnung und Vektor-Ebene-Gleichungen werden auch behandelt. Weitere Themen sind Geometrien und Analyse von trigonometrischen Funktionen.

 

BWL:

In BWL geht es vor allem um das Unternehmen und die Materialwirtschaft, Produktion und Marketing, Finanzierung und Investition. Management des Unternehmens, externes Rechnungswesen und internes Rechnungswesen stehen ebenfalls im Fokus des Unterrichts.

 

VWL:

In VWL wird neben einer Einleitung die Mikro-, sowie die Makroebene der Volkswirtschaft betrachtet. Zunächst geht es grundsätzlich um den Wirtschaftskreislauf, Marktformen und Zahlungsarten. Darauf folgt der Markt, Angebot und Nachfrage, Konkurrenz und Monopol und Arbeitsmarkt auf der Mikroebene. Bei der Makroebene wird dann das Bruttoinlandsprodukt, Produktionsfaktoren, Inflation und Konjunktur und Wirtschaftspolitik gelehrt.

 

Englisch:

In Englisch werden die Stufen B1 und B2 gelehrt.

Für die selbstständige Sprachverwendung gemäß des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens sind die Schwerpunkte: Creative Writing, Reading Comprehension, Grammar, Reading Excercises, Talking Excercises.

 

B1 – After completion of this course a student – can understand the main points when clear standard language is used and when it comes to familiar things from work, school, leisure, etc. – Can cope with most of the situations in the language area. – Can speak simply and coherently about familiar topics and personal interests. – Can report on experiences and events, describe dreams, hopes and goals, and give short explanations or explanations to plans and views.

 

B2 – After completion of this course a student – can understand the main content of complex texts on concrete and abstract topics; Understands in his own specialty also specialist discussions. – Can be so spontaneous and fluent that a normal conversation with native speakers without great effort on both sides is well possible. – Can express itself clearly and in detail on a wide range of topics, explain a point of view on a current question and indicate the advantages and disadvantages of different possibilities.